Armin Laschet MdL • Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender der CDU Deutschlands • Logo

Zuhören. Entscheiden. Handeln.

Zusammenhalt stiften und Zukunft gestalten – das ist mein Anspruch für ein modernes Deutschland.

Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender der CDU Deutschlands

Meine CDU

Ich will Verantwortung übernehmen als Vorsitzender, um unsere Partei, die CDU, und unser Land, Deutschland, gemeinsam gut für die Zukunft aufzustellen. Das geht nur mit Offenheit für das Neue, Mut zur Entscheidung und Entschlossenheit in der Umsetzung.

Zuhören, entscheiden, handeln: so habe ich es auch auch in meinen bisherigen politischen Ämtern und Verpflichtungen gehalten – ob in Bonn, Brüssel, Berlin oder Düsseldorf.

Die CDU der 20er-Jahre des 21. Jahrhunderts braucht frische Ideen, klare Führung und starken Teamgeist. So waren wir als CDU Nordrhein-Westfalen im größten Bundesland erfolgreich. Gemeinsam mit Jens Spahn will ich das auch für die CDU Deutschlands schaffen.

Wir sind als CDU die einzig verbliebene Volkspartei in Deutschland, im Herzen Europas. Wir tragen als Nation große Verantwortung, man zählt auf uns in Europa, rechnet mit uns. Das Europa von morgen braucht neue Impulse. Mehr Europa ist in unserem nationalen Interesse.

Die CDU hat sich in harten Zeiten bewährt. Regieren heißt im Wind standhaft zu bleiben. Die Aufgaben sind gewaltig, die Bedingungen nicht leicht. Gegen plumpe Populisten und polemische Polarisierung stellen wir Zusammenhalt und Zukunftsideen.

Wir können Mehrheiten gewinnen für intelligente Klimapolitik, innovative Digitalisierung und Industrie mit Zukunft. Wir zeigen klare Kante bei der Inneren Sicherheit und stehen zugleich für Weltoffenheit. Wir behalten den Blick für die Zukunft der nächsten Generation – mit soliden Haushalten, wettbewerbsfähiger Wirtschaft und nachhaltigem Naturschutz.

All das kann die CDU so gut wie keine andere Partei. Sie hat es bewiesen. Union heißt, gemeinsam den Unterschied für eine bessere Zukunft zu machen. Damit trete ich an – für eine gute Zukunft der CDU, für eine gute Zukunft für unser Land.

Was gerade passiert …

#impulse2021
3. Januar 2021

#impulse2021

Impfstrategie für Nordrhein-Westfalen
10. Dezember 2020

Impfstrategie für Nordrhein-Westfalen

Corona braucht eine nationale Kraftanstrengung – bitte machen Sie mit!
1. November 2020

Corona braucht eine nationale Kraftanstrengung – bitte machen Sie mit!

Mein Deutschland – Mein Europa

  • Familien als Keimzelle der Gesellschaft: Vereinbarkeit von Familie und Beruf erhöhen, Eigentumserwerb bezahlbar machen, Antragsverfahren für Familienleistungen vereinfachen
  • Anerkennung der Arbeitsleistung: nachhaltige Altersversorgung sichern
  • Stadt und Land zusammenbringen: Mobilität und Infrastruktur in ländlichen Räumen verbessern, Investitionen in städtischen Wohnraum fördern
  • Leistung durch Chancengerechtigkeit : beste Bildung unabhängig von der Herkunft der Eltern ermöglichen, das Versprechen vom Aufstieg durch Bildung einlösen
  • Zukunftsperspektiven für alle Berufe und Regionen: Berufliche Bildung bundesweit stärken
  • Digitale Bildung umfassend verstehen: technische Fähigkeiten und digitale Kompetenzen
  
  • Ideen und Kreativität fördern: Anreize für Innovationen setzen, Gründer unterstützen, Forschung stärken
  • Bürokratie abbauen: flexiblere und digitalisierte Verfahren auf und zwischen allen Ebenen zum Standard machen
  • Planungen und Genehmigungen beschleunigen: schnellere Vergabeverfahren mit weniger Hürden einführen
  • Digitale Infrastruktur, digitale Fähigkeiten, digitale Arbeit: 5G flächendeckend ausbauen, Computing zur schulischen Grundkompetenz machen, neue Formen der Mitarbeiterbeteiligung bei Start-ups ermöglichen
  • Ein Digitalministerium, das seinen Namen verdient: umfassende Kompetenzen zur Modernisierung der Infrastruktur im Land und der Arbeitsweise von Behörden
  • Moderner und flexibler öffentlicher Dienst: Berufswege flexibilisieren, Austausch mit Wirtschaft erhöhen
  • Ökologie und Ökonomie verbinden: Kohleausstieg umsetzen, Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie sichern, sozialen Ausgleich sicherstellen
  • Neue Energiequellen: Wasserstoffforschung fördern, Wasserstoffinfrastruktur ausbauen, Wettbewerb um Energieinnovationen gestalten
  • Land der Zukunftsmobilität: innovative Automobilwirtschaft und moderne Verkehrsinfrastruktur fördern
  • Konsequenter Vollzug: Null-Toleranz bei Kriminalität und Extremismus
  • Ermittlungsbehörden stärken: mehr Personal, mehr technische Möglichkeiten und die notwendigen Rechte
  • Innere Sicherheit europäisch denken: Kooperation und Vernetzung zur Bekämpfung grenzüberschreitender Bedrohungen
  • Potentiale des Föderalismus: öffentlichen Gesundheitsdienst vor Ort und Katastrophenschutz ausbauen, Kapazitäten auf allen Ebenen des Staates bereithalten und damit unabhängig vom Ausland sein
  • Digitale Strukturen: Home-Office-Kapazitäten in Unternehmen und Verwaltung ausbauen, Informationsaustausch im Gesundheitssystem erhöhen
  • Koordination und Kooperation: europäischer Austausch und Abstimmung in der Bekämpfung von Pandemie und Katastrophen
  • geordnetes Zuwanderungssystem: qualifizierten Zuwanderern eine klare Perspektive bieten und Herausforderungen des Fachkräftemangels gerecht werden
  • Integration und Sicherheit: Menschen mit Bleibeperspektive fördern, illegale Aufenthalte beenden
  • Europäische Lösungen: Außengrenzen sichern, Frontex verstärken, Aufgaben gerecht verteilen
  • Generationengerechtigkeit: Rückkehr zur schwarzen Null so schnell wie möglich, gerechtes und modernes Steuersystem
  • Wirtschaftliche Basis unterstützen: Belastungsmoratorium für den deutschen Mittelstand
  • Chancengleichheit und Solidarität: Junge Familien entlasten, soziale Sicherung garantieren
  • Entscheidungsfähigkeit der EU stärken: mehr Mehrheitsentscheidungen, Integrationsschritte in verschiedenen Geschwindigkeiten, deutsch-französischen Motor stärken und nutzen
  • Europäische Lösungen für Zukunftsfragen: europäischen Energiebinnenmarkt vollenden, Wissenschaftsaustausch intensivieren, Künstliche Intelligenz mit europäischen Standards vorantreiben, Datensouveränität sichern, europäische Klimaaußenpolitik gestalten
  • Europa im Großen und im Kleinen: grenzüberschreitende Zusammenarbeit fördern, mehr persönliche Begegnungen ermöglichen – in Schule, Ausbildung, Studium und Beruf
  • Außenpolitik europäisch denken: selbstbewusst mit einer Stimme sprechen und gemeinsam die transatlantische Partnerschaft festigen
  • Regeln und Partner: Völkerrecht und NATO als Fundament unserer Sicherheit stärken
  • Asien ist mehr als China: internationale Beziehungen auf eine breite, wertegeleitete Basis stellen

Armin Laschet – Wörtlich

Nordrhein-Westfalen: Aufsteigerland

Nordrhein-Westfalen ist die Heimat von mehr als 18 Millionen Menschen. Unter allen Bundesländern erwirtschaftet Nordrhein-Westfalen das größte Bruttoinlandsprodukt. Wäre es damit ein eigener Staat, stünde es auf Rang 19 in der Welt. Mein Anspruch als Ministerpräsident ist es, im Industrieland Ökonomie und Ökologie in eine gesunde Balance zu bringen.

Eine starke Industrie, moderne Dienstleistungsbranchen, innovative Unternehmen, aber zugleich eine große Naturvielfalt – das sind die Kennzeichen unserer Heimat. Den politischen Herausforderungen, die daraus entstehen, widme ich meine ganze Kraft.

Wir haben sie in den letzten drei Jahren als Koalition des Aufbruchs gemeinsam mit der FDP erfolgreich gemeistert. Ob Bildung und Familien, Wirtschaft, Natur- und Klimaschutz, Kultur und Wissenschaft, Verkehr, Innere Sicherheit, Integration: Überall sind wir große Schritte vorangekommen, und das mit solider Haushaltspolitik. Und mit gemeinsamer Anstrengung werden wir auch die Corona-Pandemie bestehen. 

https://www.land.nrw/de/arbeitsbericht

Gemeinsam an der Zukunft arbeiten

Ich habe gelernt: Politik ist die Kunst, Interessen auszugleichen und dabei sein Ziel nicht aus dem Auge zu verlieren. Ob in der Weltpolitik, der Europäischen Union, in Deutschland, zuhause im eigenen Bundesland oder in der Kommune: Konfliktlösung hängt von ruhiger Vermittlung ab – in der Wirtschaft, bei gesellschaftlichen Fragen, in der Kultur, zwischen Religionen. Gute Kontakte, Gesprächsfähigkeit, Vertrauen helfen weiter.

Verwurzelt in Aachen. Offen für die Welt

Aachen, das ist für mich Heimat. Geboren in Aachen-Burtscheid (am 18. Februar 1961), bin ich dort auch mit meinen drei Brüdern aufgewachsen und lebe heute mit meiner Frau Susanne dort. Unsere drei Kinder sind hier groß geworden und zuhause. Als echter „Öcher“ wächst man hinein in die Liebe zur Stadt, zum Karneval, zum beeindruckenden Dom, der vor 1200 Jahren als abendländisch-christliches Zeugnis erbaut wurde.

Aachen hat schon immer in die Welt geblickt – über Deutschland hinaus, und immer nach Europa. Bei meinen politischen Wegen – in Düsseldorf, Berlin, Brüssel oder auf Auslandsreisen – hat mich dieses Heimatgefühl immer getragen.